• Veröffentlicht: Sonntag, 11. Juni 2023 22:01
  • Geschrieben von Super User

Hobby Herren II mit Ausrufezeichen

 

Am Samstag trat die Hobby II gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer SV Adler Weseke an. Zumindest ein Punkt war das Ziel der Leerer. Dass es am Ende sogar zwei wurden, dafür waren jeweils starke Leistungen in den Einzeln verantwortlich. Nach den ersten beiden Einzeln stand es 1:1. Berthold Rehring behielt gegen Jan Gesing mit 6:4, 6:4 die Oberhand, während Jochen Lindenbaum trotz starker Leistung mit 5:7 und 3:6 gegen Klaus Olthoff den Kürzeren zog. Die abschließenden Einzel waren dann eine klare Sache für die Hausherren. Christoph Arning im Spitzeneinzel gegen Andre Becker (6:1, 6:1) und Karlfried Wiefhoff gegen Marius Lütjann (6:3, 6:0) ließen ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance. Somit stand es nach den Einzeln 3:1 und ein Remis war bereits sicher. Das Doppel Christoph Arning und Karlfried Wiefhoff sorgte nach anfänglichen Schwierigkeiten beim am Ende klaren 6:3 und 6:1 für den 4. Punkt. Da fiel auch die knappe Niederlage von Berthold Rehring und Thorsten Schemann (Match-Tie-Break 9:11) nicht mehr ins Gewicht.

Die Hobby Damen kamen am heutigen Sonntag zu einem 2:2 beim TC Borghorst. Nach den ersten beiden Doppeln sah es nicht nach einem Punktgewinn aus. Das Doppel Mira Schild/Christine Kemmer unterlag ihren Gegnerinnen äußerst knapp im Match-Tie-Break mit 8:10, das Mutter-Tochter-Gespann Bärbel Baller und Sophie Baller verlor dagegen in zwei Sätzen (1:6, 3:6). Hoffnung auf einen Punktgewinn nährte das dritte Doppel mit Kerstin Hölscher und Sophie Baller, die ihr Spiel mit 6:2 und 6:2 für sich entscheiden konnten. Das vierte und letzte Doppel bestritten Bärbel Baller und Sibylle Keseberg. Nachdem sie den ersten Satz mit 5:7 abgeben mussten, drehten sie im 2. Satz auf und gewannen diesen mit 6:1. So musste der Match-Tie-Break die Entscheidung bringen. Und den gewannen die Westfalia-Damen mit 11:9.

 

  • Veröffentlicht: Dienstag, 06. Juni 2023 19:07
  • Geschrieben von Super User

Zwei Siege und zwei Niederlagen

 

Recht unterschiedlich verliefen die vier Partien der Tennisteams vom SV Westfalia Leer am vergangenen Wochenende. Während die Ü40 und die Hobby II ihre Spiele für sich entscheiden könnten, mussten die Ü30 sowie Hobby I jeweils in eine klare Niederlage einwilligen.

Die Ü40 profitierte bei ihrem 4:2-Sieg bei Blau-Weiß Epe von einem Fehlen eines 4. Spielers beim Heimteam. So reichte ein Einzelsieg von Pascal Hesse und ein Doppelerfolg von Pascal Hesse und Tobias Riemer, dieser allerdings äußerst knapp mit 11:9 im Match-Tie-Break, zu zwei weiteren Punkten im Tableau. Mit der Optimalausbeute von 6 Punkten aus 3 Spielen trohnt das Team in der Kreisklasse auf dem ersten Tabellenrang.

Die Hobby II traten am Samstag beim TC Blau-Weiß Laer an und konnten bereits in den Einzeln den Grundstein zum Erfolg legen. Christoph Arning, Karlfried Wiefhoff und Thorsten Schemann gewannen ihre Spiele. Arning/Wiefhoff sorgten für den 4. Punkt und den ersten Sieg im 2. Spiel.

Die Ü30 sah bei der 0:6-Niederlage bei der TG aus Emsdetten gar kein Land. Nur Johannes Kleinehollenhorst und Nico Berger sorgten in ihrem Doppel zumindest noch für einen Satzgewinn. Alle anderen Spiele gingen in zwei Sätzen an die Jutestädter.

Mit einer klaren Niederlage musste auch die Hobby I die Rückkehr in die Heimat antreten. Mit 1:5 unterlagen sie beim SV Schwarz-Weiß Esch. Tom Hölscheidt sorgte bei seinem Dreisatzsieg für den einzigen Punkt auf der Habenseite.

 

  • Veröffentlicht: Montag, 15. Mai 2023 18:21
  • Geschrieben von Super User

Zwei Spiele, zwei Siege

 

 

Am vergangenen Wochenende waren beim SV Westfalia Leer die Hobby Damen sowie die Herren Ü40 im Einsatz.

Die Hobby Damen ließen im ersten Saisonspiel dem SC Sprakel keine Chance. Beim 4:0 konnten die Gastgeberinnen nur einen Satz für sich verbuchen. Die Paarungen Christine Kemmer/Sophie Baller, Bärbel Baller/Christine Kemmer und Kerstin Hölscher/Sophie Baller gewannen ihre Spiele jeweils in zwei Sätzen. Nur das Doppel Gabriele Kleinehollenhorst/Kerstin Hölscher benötigte den Match-Tie-Break, der äußerst knapp mit 10:8 an den Gast ging.

Die Ü40 vermeldet den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Gegen den TuS Altenberge gab es einen 4:2-Erfolg. Die Einzel verliefen recht klar. Guido Müller (6:3, 6:0) und Martin Klumps (6:2, 6:3) machten mit ihren Gegnern kurzen Prozess. Dagegen mussten Volker Beckmann beim 2:6 und 3:6 sowie Rainer Janning beim 4:6 und 3:6 ein wenig Lehrgeld bezahlen. So mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Martin Klumps und Tobias Riemer gewannen dies mit 6:3 und 6:0. Ein Punkt war also schon mal sicher. Das Spitzendoppel ging nach einem 6:3 im ersten Satz und einem 3:6 im zweiten Satz in die Verlängerung. Diese war dann aber beim 10:1 eine klare Angelegenheit für die Leerer.

 

  • Veröffentlicht: Montag, 08. Mai 2023 16:37
  • Geschrieben von Super User

Westfalia mit guten Start in die neue Tennissaison

 

Einen sehr erfolgreichen Start in die Sommersaison hatten die Teams des SV Westfalia Leer. Am vergangenen Wochenende gab es zwei Siege und ein Remis.

Die Ü40 hatten in der Kreisklasse den TuS St. Arnold zu Gast. Nach den Einzeln führte die Heimmannschaft mit 3:1. Volker Beckmann gewann sein Einzel klar, Rainer Janning und Patrick Brigden mussten in den Match-Tie-Break, konnten diesen aber letztlich für sich entscheiden. Guido Müller unterlag seinem Gegner im Spitzeneinzel in zwei Sätzen. Die Paarung Guido Müller/Volker Beckmann entschieden das erste Doppel in zwei Sätzen für sich, so dass die knappe Niederlage von Martin Klumps/Rainer Janning im Match-Tie-Break zu verschmerzen war.

Die beiden Hobby-Mannschaften mussten jeweils auswärts antreten. Die Hobby I war zu Gast bei Stella Bevergern und konnte die Partie mit 4:2 für sich entscheiden. Frank Dauwe (in 2 Sätzen), Florian Klockenkemper sowie Tom Hölscheidt (jeweils im Match-Tie-Break) sorgten für die Punkte im Einzel. Dauwe/Klockenkemper sicherten mit ihrem Zweisatzsieg im ersten Doppel die ersten beiden Zähler der noch jungen Saison.

Ein bisschen Pech hatte die Hobby II beim Spiel bei Germania Schale. Nach Siegen von Christoph Arning, Berthold Rehring und Thorsten Schemann bei einer Niederlage im Match-Tie-Break von Daniel Pomplun führten die Gäste nach den Einzeln mit 3:1. Allerdings gingen die beiden abschließenden Doppel, wovon das erste Doppel mit 10:8 im Match-Tie-Break ausging, jeweils an die Heimmannschaft, so dass am Ende ein 3:3 zu Buche stand.

 

  • Veröffentlicht: Freitag, 05. Mai 2023 09:11
  • Geschrieben von Franz Neugebauer (+ Foto)

Saisoneröffnungsturnier am Leerbach

 

 

Bei sehr guter Beteiligung fand jetzt auf der Tennisanlage am Leerbach der Saisoneröffnungsturnier statt. Gespielt wurden jeweils Doppel. Als Sieger gingen Tim Dauwe und Pascal Hesse aus dem Turnier hervor. Auf dem zweiten Platz landeten Guido Müller und Jochen Lindenbaum, gefolgt von Berthold Rehring und Jonte Schubert.

 

  • Veröffentlicht: Montag, 01. Mai 2023 09:28
  • Geschrieben von Franz Neugebauer (+ Foto)

Einweihung der neuen Terrasse

 

 

Ein Höhepunkt beim Eröffnungsturnier der Fachschaft Tennis des Sportvereines Westfalia Leer war die Einweihung der neuen Terrassenüberdachung mit gleichzeitigem Austausch des Bodenbelages auf der Terrasse sowie der neuen Bepflanzung und nicht zuletzt die Renovierung des dritten Tennisplatzes. "Es ist super geworden", stellte Bürgermeister Robert Wenking fest und lobte das ehrenamtliche Engagement der Beteiligten. Die von der Stadt zur Verfügung gestellten Mittel für die Beschaffung des Materials seien sinnvoll eingesetzt worden. Festgestellt hatte er auch, dass die Fachschaft Tennis im Aufwind ist und durch einen jüngeren Vorstand gut gemanagt wird. Michael Denkler, der Vorsitzende des Gesamtvereines, unterstrich das gute Miteinander zwischen den Fachschaften Tennis und Fußball.

Groß war die Liste mit den Namen derer, die Fachschaftsvorsitzender Guido Müller bei seinen Dankesworten erwähnte. Es war zunächst Nick Rottmann, der die Terrassenerneuerung mitsamt Bepflanzung mit seiner Erfahrung aus dem Gala-Bau unermüdlich und unentgeltlich begleitete. Die Fa. Stefan Kappelhoff stellte kostenlos Maschinen und Geräte zur Verfügung, der Landwirt Berthold Tenkmann unterstützte mit Trecker und Anhänger. Die Firma MTK Holzbau und Lohnabbund in Leer war der perfekte Partner in Planung und Umsetzung. Der Dank galt hier Frank Müller, Julian Krawczyk, Maurice Telgmann und Jens Kestermann vom Team.

Guido Müller bedankte sich aber auch bei den vielen fleißigen Helfern, die zahlreiche Arbeitsstunden leisteten, um die Terrasse in Eigenleistung erneuern zu können. Dabei erwähnte er auch eine Spende der heimischen Volksbank in Höhe von 1.500 € für die Bepflanzung der Terrasse. Diese werde demnächst dank der Planung von Nick Rottmann in den rot weißen Farben des Sportvereines blühen. Zur Verschönerung der Anlage hatte kurzfristig Andreas Schulte beigetragen, als er die seit geraumer Zeit überfällige Beseitigung der roten Asche aus der Überholung der Plätze organisierte.

 

  • Veröffentlicht: Donnerstag, 27. April 2023 08:00
  • Geschrieben von Franz Neugebauer

Start der Freiluftsaison

 

Bei der Fachschaft Tennis des Sportvereines Westfalia Leer wird die Freiluftsaison mit einem Turnier eröffnet. Die Spiele beginnen am Sonntag (30. April) um 13 Uhr. Ab 18 Uhr findet die offizielle Einweihung der neuen Terrassenüberdachung statt.

 

  • Veröffentlicht: Mittwoch, 12. April 2023 12:02
  • Geschrieben von Franz Neugebauer (+ Foto)

Tennisanlage für Sommersaison in Schuss gebracht

 

 

Ein Arbeitseinsatz war bei der Fachschaft Tennis des Sportvereines Westfalia Leer angesagt. Die drei Tennisplätze am Sportgelände mussten für den Spielbetrieb hergerichtet werden. Dafür wurden die Netze aufgehängt und die Bänke aus dem Winterquartier geholt. In den Herbst- und Wintermonaten hatte sich viel Laub auf den Plätzen angesammelt, das jetzt ebenso wie das Unkraut an den Rändern beseitigt wurde. Eine Arbeitsgruppe strich die Wände in den Umkleideräumen. Zur Stärkung der vielen Helfer, über die sich der Vorsitzende Guido Müller sehr freute, hatte das Festausschussmitglied Kirsten Müller ein schmackhaftes Frühstück zubereitet. Die offizielle Saisoneröffnung ist am 30. April. Dann sollen auch die neue Überdachung und die Terrasse eingeweiht werden.

 

  • Veröffentlicht: Freitag, 17. März 2023 08:47
  • Geschrieben von Franz Neugebauer (+ Foto)

Fachschaft Tennis wächst

 

 

Die Fachschaft Tennis des Sportvereines Westfalia Leer hat mit Melanie Klumps eine neue Jugendwartin. Sie löste Manni Neuenfeldt ab, der aus persönlichen Gründen sein jahrelang ausgeübtes Amt niederlegte. "Damit ist weiterhin eine kontinuierliche Jugendarbeit, auf die wir großen Wert legen, gewährleistet", betonte Patrick Brigden, der in Vertretung des Vorsitzenden Guido Müller die Jahreshauptversammlung im Saal der Gaststätte Selker leitete. Er wurde ebenso einstimmig zum zweiten Vorsitzenden wiedergewählt wie der Platzwart Stefan Over, der Beisitzer für Gebäude- und Gerätetechnik Sven Kirst und Kassen- und Getränkewart Wolfgang Haag.

Mit dem Verlauf des vergangenen Jahres zeigten sich die Mitglieder nach dem Jahresrückblick zufrieden. So konnte Sportwart Pascal Hesse berichten, dass erstmals sechs Mannschaften in die Meisterschaftssaison starteten, alle konnten ihre Klasse beibehalten. Die vereinsinternen Turniere fanden einen großen Anklang. Höhepunkt waren die Clubmeisterschaften und das Herbstfest. Dabei leistete der Festausschuss mit Kirsten Müller und Sandra Kirst ganze Arbeit. Insgesamt 24 Kinder nahmen regelmäßig am Training teil. Ein Schnuppertraining für die Kinder führte zu Neuanmeldungen. Im Sommer organisierten Andrea Meis, Kerstin Meis und Kirsten Müller eine Ferienaktion für Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren.

Gefordert waren die Mitglieder bei den Investitionen, insbesondere bei der neuen Terrassenüberdachung und Terrassensanierung. Hier galt neben Nick Rottmann den heimischen Firmen MTK und Kappelhoff der besondere Dank für die kostenlose Bereitstellung von Material und Maschinen. Der dritte Tennisplatz wurde saniert. Kassenwart Wolfang Haag, dem ebenso wie dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt wurde, berichtete von enormen Kostensteigerungen bei der Unterhaltung der Sportanlagen. Diesen will man zukünftig im Rahmen eines Pilotprojektes durch vermehrten Arbeitseinsatz der Mitglieder oder alternativ durch eine Beitragserhöhung auffangen. Zum Abschluss der harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung ließen sich die Mitglieder die Struwen und Reibeplätzchen aus der Küche der Gastwirtin Andrea Selker gut schmecken.

 

  • Veröffentlicht: Montag, 09. Januar 2023 12:01
  • Geschrieben von Franz Neugebauer (+ Fotos)

Spannende Spiele bis zum Schluss

 

 

Mit einem Neujahrsturnier in der Burgsteinfurter Tennishalle startete die Fachschaft Tennis in das neue Jahr. Insgesamt 24 Aktive in allen Altersklassen nahmen daran. "Wir waren noch nie so viele", freute sich Fachschaftsvorsitzender Guido Müller. Sie alle erlebten spannende Spiele. Das Orgateam um Kirsten Müller und Sandra Kirst hatte mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl gesorgt. Es wurden jeweils Doppel gespielt. Nora Brigden zeigte bei der Organisation der jeweiligen Spielansetzungen großes Talent, denn schließlich gab es 35 Spielpaarungen innerhalb von zwei Gruppen.

 

 

Sieger des Turniers wurden in einem spannenden Endspiel Pascal Hesse und Kaya Brigden. Irmgard Neugebauer und Florian Klockenkemper belegten den zweiten Platz. Das Spiel um Platz drei konnten Tim Dauwe und Patrick Hesse für sich entscheiden. Die Freude über das gelungene Turnier war Guido Müller bei der Siegerehrung anzusehen. Unter dem Beifall der Anwesenden übergab er Gold-, Silber- und Bronzemedaillen mit entsprechenden Urkunden.